Goldbarren verkaufen

Barren aus Gold oder Silber dienen meist der Geldanlage. Lediglich einzelne ältere Barren werden unter Sammlern über dem Materialwert gehandelt. Der Wert eines Goldbarrens wird hauptsächlich durch den Goldpreis an der Börse bestimmt, den Sie auf unserer Seite Kurse tagesaktuell nachschauen können. Andere Kriterien bei der Bewertung sind der (Erhaltungs-)Zustand sowie die Verpackung, ein ggf. vorhandenes Zertifikat und der Hersteller.

Welche Goldbarren gibt es?
Standardbarren sind Edelmetallbarren, auf denen das Gewicht, die Feinheit, die Herstellermarke sowie eine Seriennummer und das Produktionsjahr eingeprägt sind. Das Gewicht wird dabei üblicherweise in Kilogramm, Feinunzen oder Gramm angegeben. Durch die registrierte Seriennummer kann jeder Barren individuell identifiziert werden. Sogenannte Kinebarren weisen als zusätzliches Sicherheitsmerkmal ein Hologramm auf.
Barren werden meisten in den gängigen Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium angeboten.

Tafelbarren
Wie bei einer Schokoladentafel enthalten größere Barren eine Perforation, durch deren Sollbruchstellen der Barren in kleinere Tafeln unterteilt werden kann. Ein großer Barren kann dadurch auch nur in Teilen verkauft werden.

Welche Goldbarren verkaufen sich besonders gut?
Goldbarren, die eine Zertifizierung durch die London Bullion Market Association (LBMA) besitzen, werden häufig nachgefragt. LBMA-zertifizierte Hersteller produzieren entsprechend den Standards eines Regelwerks, so dass die Qualität der Goldbarren gleichbleibend hoch ist.

Wir kaufen jegliche Form von Barren an, egal ob es sich um LBMA-zertifizierte Barren, Stückelungen von Tafelbarren, gegossene und geprägte Barren oder Barren in schlechtem Zustand handelt. Bringen Sie uns Ihre Goldbarren zur Begutachtung vor Ort nach Regensburg, und auf der Basis unserer bewährten und seriösen Kriterien bewerten wir die Barren und nennen Ihnen dann sofort den Ankaufspreis.

Good-Delivery-Barren
Die Bezeichnung “good-delivery” (zu deutsch etwa: “in guter Auslieferung”) entspricht einem internationalen Gütesiegel. Die Barren haben einen Feingehalt von 995‰ und wiegen 400 Unzen bzw. 12.441 kg. Nur Affinerien und Münzprägeanstalten, die bestimmten Qualitätsanforderungen entsprechen, dürfen good-delivery-Barren handeln.

Wir kaufen Goldbarren folgender Hersteller

  • Argor-Heraeus
  • Commerzbank
  • Degussa
  • Deutsche Bank
  • Engelhard
  • ESG
  • Geiger
  • Heimerle &Meule
  • Heraeus
  • IGR
  • Kinebarren
  • Leipziger Edelmetallverarbeitung
  • Metalor
  • Münze Österreich
  • Nadir
  • Ögussa
  • Pamp
  • Perth Mint
  • Philoro
  • PIM
  • Rothschild
  • Sparkasse
  • Thurn & Taxis
  • UBS
  • Umicore
  • Valcami

... und noch viele weitere!